Schweizerische Kommision für Berufsentwicklung und Qualität der OdA

Die Schweizerische Kommission für Berufsentwicklung (B&Q) der OdA hat die Aufgabe, den Bildungsplan den wirtschaftlichen, technologischen und didaktischen Entwicklungen laufend, mindestens aber alle 5 Jahre, anzupassen. Dabei hat sie allfälligen neuen organisatorischen Aspekten der beruflichen Grundbildung Rechnung zu tragen. Diese Anpassungen bedürfen der Zustimmung der Vertreterinnen und Vertreter des Bundes und der Kantone. Beim Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation SBFI beantragt die Kommission Änderungen der genannten Verordnung.

Mitglieder

 

Andrea von Allmen, Co-Präsidentin

andrea.vonallmen@vsgu-ashb.ch

 

 

André Perrin, Co-Präsident

andre.perrin@asmebi.ch

 

 

Nicoletta Gullin, Vertreterin Bund

 

 

Roger Sigrist, Vertreter Kantone

 

 

Benjamin Friedli, Vertretung Berufsschulen Deutschschweiz

 

 

Tony Marchese, Vertretung Berufsschulen Romandie

 

 

Paul Blöchliger, Vertretung Praxis Deutschschweiz

 


Emmanuelle Garcia Gavillet, Vertretung Praxis Romandie